Der Glaube

Der Glaube ist die Überzeugung von unsichtbaren Dingen, ist die Verwirklichung dessen, was man hofft. Er ist das sichere Wissen darüber, dass Gottes Wort immer und unter allen Umständen wahr ist und verwirklicht wird. Der Glaube bringt die innere Einstellung des Menschen zu Gott zum Ausdruck.

 

Ohne Glauben ist es unmöglich, mit Gott persönliche Gemeinschaft zu haben und von ihm Segen zu empfangen. Der biblische Glaube ist ein Geschenk Gottes, durch welches der Mensch zum Teilhaber an der Wahrheit Gottes wird.

Der Glaube stammt aus dem Hören des unter der Salbung des Heiligen Geistes gepredigten Wortes Gottes. Dadurch gelangt der Geist des Glaubens in das Herz des Hörers und befähigt ihn dazu, an die geoffenbarten Wahrheiten Gottes zu glauben. Der zur Errettung notwendige Glaube ergreift die Wahrheit des Todes und der Auferstehung Jesu. Wer diese Wahrheit mit dem Herzen glaubt und mit dem Mund bekennt, wird errettet. Durch die Proklamation wird der Gegenstand des Glaubens im Leben des Gläubigen wirksam.

Die Bibel erwähnt den Glauben aber auch als eine Frucht des Geistes. Diese entsteht im Leben des Gläubigen als Folge des Zusammenlebens mit dem Herrn.

Außerdem lesen wir in der Heiligen Schrift von der Gabe des Glaubens. Bei der Manifestation dieser Geistesgabe vermittelt der Heilige Geist einem Gläubigen temporär, oft in kritischen Situationen, auf übernatürliche Weise den Glauben Gottes.

Der Glaube ist auch eine geistliche Waffe. Die Bibel bezeichnet ihn als Schild, mit dem die Angriffe des Feindes abgewehrt werden können. Durch das Hören und Bekennen des Wortes Gottes, durch Flehen, Fasten und das Gebet im Heiligen Geist kann der Glaube wachsen und gestärkt werden.

© Glaubensgemeinde Berlin e. V. | IBAN:  DE86100500000190500395 | Impressum | Datenschutz | Login